Asset Tracking

Der Erfolg von Asset Tracking steht und fällt mit der passenden Architektur der IoT-Lösung. Vor allem die Balance zwischen Wert des zu verfolgenden Assets und Kosten des Trackings ist aktuell die größte Herausforderung.

Die IoT-Architekten haben sich nach Jahren der Analyse, des Bauens von Prototypen und MVP zusammen mit Mittelstandskunden entschlossen, eine eigene IoT-Tracking Lösung zu designen: den PERKTracker. Der PERKTracker kombiniert dabei Narrow-Band IoT Connectivity und Bluetooth Low Energy Techniken, um gezielt an den wichtigen Stellen im Gesamtprozess einzugreifen, die relevanten Ereignisse zu erkennen, und so bei möglichst geringem Invest die maximal wichtigen Daten zu erheben.

Klären Sie mit uns, ob der PERKTracker auch für Ihre Architektur eine geeignete Lösung ist.   

IoT Service Button

Einfache Ideen sind meist die Ideen, die uns am schnellsten und effektivsten voranbringen. Als Partner der T-Systems International verwenden wir gerne solche Komponenten in der Architektur des Gesamtsystems.

Die IoT-Architekten helfen vor allem durch den Einsatz von qualitativ hochwertigen, einfachen Lösungen starker Partner dem Kunden, schnell an sein Ziel zu gelangen. Gesicherte Connectivity im Netz der Deutschen Telekom und hochverfügbare, gesicherte Datenübertragung in die Cloud-Of-Things der T-Systems sind wichtige Komponenten, die wir durch Mehrwertlösungen gezielt anreichern, um alle Anforderungen unserer Kunden abzubilden.

Der Service Button ist dabei vor allem dort ein passendes Device, wo keine anderen mobilen Endgeräte verfügbar sind und wiederkehrende, einfache Ereignisse einen Prozess stören oder ihn verlangsamen.

Daher haben die IoT-Architekten auf Basis des Service Buttons unter anderem ein Stör-Melde-System für die fertigende Industrie entwickelt, die Produktionsausfälle und Stillstandszeiten in der Produktion reduziert.